Halleluja, es ist ja schon September!

Wo ist nur die Zeit geblieben? Okay Statusupdate: Ich schreibe jetzt ein Tagebuch. Eigentlich. Irgendwie sollte es wohl eher Monatsbuch oder so heißen. Genau wie bei dem Blog hier, habe ich zunächst super viel Bock drauf und kann es gar nicht abwarten, bis es endlich soweit ist und ich mit meiner neuen Idee anfange und nach ner Woche oder zwei, liegt es in der Ecke rum.Dabei ist in letzter zeit wirklich viel passiert!

 

Ich mache jetzt eine Ausbildung. Tadaaa!!! Morgen ist mein erster Schultag! Nach 3 Jahren wieder Schule.  Wer schenkt mir eine Schultüte? :D Bitte mit ganz vielen Süßigkeiten. Und einem Tamagochi :D Ich war letztens in nem Kiosk und habe gesehen, dass es nen Tamagochi mit 100 Tieren bei ner Mädchenzeitschrift dazu gibt ._. sowas wollte ich schon immer mal haben.. aber ich bin schweren Herzens dran vorbei gegangen. Ich bin ja jetzt groß. Und da spielt man nicht mehr mit sowas ;D

 

Uh, meine WG ist soooo toll!!!! Ich habe 3 Wunderbare Mitbewohner.. also.. eigentlich eine Mitbewohnerin und 2 Mitbewohner. Und wir verstehen uns so gut! Und wir haben eine Waschmaschine! Und eine Spühlmaschine! Und einen Balkon! Und wohnen voll super mega gut! :D ich wünsche jedem, so eine WG zu finden.

 

Eine neue Stadt ist toll. Aufregend und Interessant. 

Eine Fernbeziehung ist scheiße. Stressig und Traurig.

 

Ich hoffe, wir schaffen das. Mein Häuptling mag es mich nicht, in der WG besuchen zu kommen. Bei ihm sind wir alleine. Aber das ist jetzt mein neues zu Hause. Ich hoffe, dass ich das bald nicht nur an meinen Sachen erkenne, sondern auch in meinem Herzen fühle. Die Zeit vergeht so schnell.

 

~ Wir brauchen viele Jahre bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können.~ Ernst Ferstl



3 Kommentare 7.9.11 00:01, kommentieren

Komm ich zeig dir wie groß meine Liebe ist!

Heute wurde ich geblitzt. Wäääh -.- 20 km/h zu schnell.. und ich hab noch gedacht, ob ich nicht einen anderen Weg fahre. Ich Idiot!

 Ich glaube, ich liebe meinen Freund. Oder zumindest ist es im Moment irgendwie das Gefühl des Übergangs von dem "verliebt sein". Ich kann mir nicht mehr vorstellen, wie es ohne ihn ist. Das konnte ich vorher irgendwie immer.

Heute morgen ist es mir aufgefallen. Er hat mich geweckt und ich war richtig böse auf ihn. Anstatt wie sonst aber ernst und böse zu kontern, hat er sich nur darüber gefreut und war die ganze Zeit so süß am lächeln. ._. 

Er ist so hübsch, wenn er lächelt und irgendwie war heute Morgen einfach der Moment an dem ich gedacht habe; Schatz, ich liebe dich. 

Ich will es ihm nicht sagen. Noch nicht, denn ich will mir wirklich sicher sein. Er ist ganz bestimmt noch nicht so weit wie ich. Die Beziehung hat ihn generell viel zu sehr überrumpelt und ich weiss nicht, ob er jetzt (schon) bereit für eine neue Liebe ist. Nach einer 3 jährigen Beziehung ist das auch echt schwer(er).

Ich habe ihn wohl überrumpelt. Aber da kann ich ja nichts für. Trotzdem fühle ich mich oft minderwertiger. Ich erwische mich oft, dass ich eifersüchtig auf sie bin.

Er war nach der Trennug so traurig und ich hoffe, dass ich ihm irgendwann man so viel bedeute, wie sie ihm bedeutet hat.

 

Heute habe ich endlich mal wieder von Radiomusik Gänsehaut bekommen. Ich habe es viel zu lange nicht mehr gehört.

 Die Toten Hosen - Alles aus Liebe

 

~ Geliebt zu werden kann eine Strafe sein. Nicht wissen, ob man geliebt wird, ist Folter. ~ Robert Lembke

 

 

2 Kommentare 8.3.11 17:41, kommentieren

Ein Abend alleine.

 Ich sitze in meinem Bett und habe mal wieder heute Nachmittag geschlafen. Mein Schlafrhytmus ist einfach im Arsch und ich bin zu faul, ihn wieder grade zu biegen. Schlafen ist einfach schön. Vorallem, wenn man so verrückten Müll von gelben Kühen träumt, die dann wie Stofftiere aussehen und Kälber bekommen, die dann aufeinmal kleine Vogelbabies sind :D

 

Heute bin ich "zu hause". Mitlerweile frage ich mich allerdings, wo mein zu Hause ist. Ich bin eigentlich nurnoch bei meinem Häuptling. Wenn ich dann in meinem Elternhaus bin, liege ich nur auf meinem Bett und surfe im Internet, bis meine Wäsche gewaschen ist und ich wieder zu ihm fahre. 

Ich bin noch nicht eingezogen. Das will ich auch nicht. Aber wo ist jetzt zu hause? In meinem Elternhaus fühle ich nicht mehr diese Geborgenheit, die es mal hatte. Bei meinem Freund habe ich immer nur die Sachen, die ich brauche. 

 Irgendwie hoffe ich auf eine Ausbildungsstelle in Bonn. Dann habe ich dort mein neues zu hause, bin nicht zu weit von meiner Heimat weg (ca. 40 min :D ) und lerne in einer WG (?) vielleicht nette neue Leute kennen.

Ich suche nämlich neue Freunde. Ich hab das Gefühl, ich habe mich mit meinen Freunden "auseinander gelebt".

Heey. Idee. Wenn du weiblich bist (männlich würde meinem Häuptling nicht gefallen) und auch eine neue Freundin suchst, dann melde dich :D Ich brauche nur eine weibliche Person zum reden, blödsinn machen und da sein.

Oh, das wäre toll. Am besten kommst du noch aus Nordrhein Westfahlen. Nähe Köln- Düsseldorf :D

Ich warte auf eine Nachricht. Wheyyyy.

 

~ Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern. ~ Aristoteles

 

 

 

 

 

2 Kommentare 1.3.11 00:25, kommentieren

Yes! Ich bin im Spiel.

Mein erster Blog.

Was erwarte ich mir? Nichts. Mein Häuptling hat mich auf den Trichter gebracht. Er schreibt seit einigen Jahren einen Blog und da es bei mir immer so ist, dass ich alle Hobbies toll finde, dich ich irgendwie nicht habe, dachte ich mir; so ein Blog ist nicht schwer und eigentlich ja schon ne coole Sache. YAY!

Nachdem ich einen Blog angefangen hatte und den kurze Zeit später (also eigentlich am nächsten Tag direkt) als lächerlich empfunden und ihn gelöscht habe, beginnt hiermit die Version Klee 2.0 *wuhu

Ich bin gespannt, welche Erkenntnisse ich bekommen werde und freue mich schöne Blogs von anderen lesen zu können.

Ihr werdet mich früher oder später kennenlernen. Ein bestimmtes Blogkonzept habe ich nicht. Bei der Html- ich suche mir einfach ein Design aus- Version habe ich auch schon versagt; aber naja. Man sehe und staune, was da noch so kommt. 

~ Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.~ (Oscar Wilde)

 

3 Kommentare 22.1.11 22:04, kommentieren